Grundlagen-Schulung Drohnen

Alles, was Sie für einen sicheren Start mit Ihrer Drohne benötigen

Erlangen Sie Wissen über den Einsatz von Drohnen

Mit der Einsteigerschulung geben wir Ihnen einen grundlegenden, aber umfassenden Überblick über das Themenfeld „Fliegen mit Drohnen“. Sowohl in theoretischen Grundlagen, als auch im praktischen Umgang mit dem Quadrocopter oder Octocopter vermitteln wir Ihnen die Inhalte, die Sie kennen müssen, um produktiv mit dem Einsatz mit Ihrer Drohne zu beginnen.

Zertifikat für die Luftfahrtämter

Zum Abschluss der Schulung erhalten Sie von uns eine Bescheinigung über Ihre Teilnahme, die Sie nutzen können, um die allgemeine Aufstiegsgenehmigung für gewerbliche Flüge zu erlangen. Das Zertifikat wird von sämtlichen Landesluftfahrtbehörden als Kenntnisnachweis anerkannt. Da der U-ROB Verbund im gesamten Bundesgebiet Schulungen anbietet, sind die Genehmigungsbehörden mit der Qualitätsmaßstäben, die wir bei unseren Schulungen anlegen, vertraut.
Manche Bundesländer haben eine Allgemeinverfügung für den Betrieb von UAS (Drohnen) erlassen. Nun liegt der Schluss nahe, dass ein solcher Kenntnisnachweis überflüssig geworden ist. Das trifft jedoch nicht zu, denn spätestens im Falle eines Schadens ist der Steuerer einer Drohne in der Nachweispflicht, dass er sich vorab die notwendigen Kenntnisse angeeignet hat. Somit ist der Besuch einer Schulung definitiv weiterhin unabdingbar.

Das sollten Sie mitbringen

Um auf die Vielseitigkeit der Drohnen eingehen zu können, ist es sinnvoll, dass Sie mindestens über eine eigene DJI Inspire 1 / Phantom 3/4 und ein mit „DJI GO“ kompatibles Smartphone bzw. Tablet verfügen. Systeme aus unserem Hause, aber auch anderer Hersteller, wie etwa der Yuneec Q500 oder der Hexacopter H920 sind natürlich auch gerne gesehen! Auf Anfrage kann RotorKonzept auch Leihdrohnen zur Verfügung stellen.

Bitte denken Sie an den rechtzeitigen Abschluss einer passenden Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Drohnen!
Teilnehmer, die direkt im Anschluss an die Schulung den Prüfungsflug für das Zertifikat ablegen möchten, müssen über eine gute Flugerfahrung speziell auch im sogenannten ATTI-Mode (ohne GPS Unterstützung) verfügen. Im Prüfungsflug werden diverse Szenarien vorgegeben, die u.a. auch die Beherrschung von Notlandesituationen (mit GPS-Ausfall) umfassen. Der Prüfungsflug kann aber auch für Teilnehmer mit geringer Erfahrung kostenlos an einem anderem Termin nachgeholt werden!

Der Schulungsablauf

Dauer: 8 Stunden
Theorie:
– Theoretische Grundlagen zur Rechtslage, Meteorologie sowie Flugbetrieb
– Besonderheiten bei Erstellung von Luftbild und -video
– Tipps & Tricks für professionelle Ergebnisse
– Flugvorbereitung im Alltag, Wartung
– Vorgehensweise für Beantragung einer Aufstiegsgenehmigung
– praktische Film- und Fotoflüge mit Ihrem RotorKonzept Multicopter oder Ihrer Inspire 1 / Phantom 3
– Grundfunktionen der “DJI GO” App
Praxis:
– Nick, Roll, Gier, Höhe
– Starten / Landen
– Nasenschweben
– Verhalten bei Systemstörungen
Ablauf:
10:00 Beginn der Veranstaltung
10:15 Theorie Teil I (Luftrecht/Meteologie)
12:00 Mittagspause
12:30 Theorie Teil II (Aerodynamik/Betrieb)
14:00 “DJI GO” App
15:00 Kaffeepause
15:30 Demonstration der Flugfunktionen
16:00 Übungs- und Prüfungsflüge
18:00 “Open End” mit Austausch

Der Preis

Preis inkl. Prüfung / Zertifikat: 330 € netto pro Person
Inbegriffen sind: Schulung inklusive kalter Getränke und Kaffee, sowie ein Mittagessen

Alle Termine finden Sie auf unserer allgemeinen Seite zu Drohnen Schulungen.

Buchen / Informieren

-->