Author Archives: Daniel Schmitt

  • 0
Schema zu Regeln der neuen Drohnenverordnung

RotorKonzept ist anerkannte Stelle zum Kenntnisnachweis für Drohnen

Drohnenführerschein bei RotorKonzept

Seit heute haben wir die offizielle Bewilligung des Luftfahrt Bundesamtes zur Abnahme der Prüfung zum Kenntnisnachweis gemäß §21d LuftVO. Damit können Sie bei uns als einem der ersten Unternehmen den Kenntnisnachweis für den Betrieb von Drohnen erlangen. Die auch als Drohnenführerschein bezeichnete Prüfung benötigen Sie, wenn Ihre Drohne mehr als 2 kg Startmasse hat.
Unsere Prüfung ist einheitlich im U-ROB Verbund entwickelt worden und lehnt sich außerdem an die entsprechende Grundlagenschulung Multikopter an. Dementsprechend bekommen Sie bei uns eine ausgereifte Schulung, angepasst auf die neuen Regelungen aus der aktuellen LuftVO.
Wenn Sie bereits unsere Grundlagenschulung Multikopter besucht haben empfehlen wir Ihnen die Vorbereitungsschulung mit der Prüfung zum Kenntnisnachweis, welche an einem halben Tag absolviert werden kann. Für Neukunden empfiehlt sich unsere Komplettschulung für Drohnen, die über 2 Tage geht. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite zur Grundlagenschulung für Drohnen.
Alle freien Termine, an denen unsere Schulungen zum Drohnenführerschein stattfinden finden Sie hier.


  • 0
Schema zu Regeln der neuen Drohnenverordnung

Kenntnisnachweis und Co., mit uns zum Drohnenführerschein

Neue Regeln für die Nutzer von Drohnen

Schema zu Regeln der neuen Drohnenverordnung und Kenntnisnachweis

Die neue Drohnenverordnung

Die neue Luftverkehrsordnung, die auch als Drohnenverordnung bezeichnet wird, ist nun seit Anfang April veröffentlicht. Sicherlich ist diese neue Rechtsgrundlage ein großer Schritt, um die bislang existierenden Grauzonen zu verringern. Gleichermaßen ergeben sich aber für Drohnenpiloten neue Regeln, an die sie sich zukünftig halten müssen.
Wer nun Drohnen über 250 g fliegt, muss diese mit einer Plakette versehen, die Aufschluss darüber gibt, wer Eigentümer des Gerätes ist. Diese Kennzeichnungspflich für unbemannte Luftfahrsysteme und Flugmodelle soll sicherstellen, dass der Eigentümer auch im Falle eines Absturzes ermittelt werden kann.
Weiterhin müssen Steuerer von Drohnen über 2 kg einen sogenannten Kenntnisnachweis vorlegen. Dieser Kenntnisnachweis für unbemannte Luftfahrzeuge muss durch eine bestandene schriftliche Prüfung erfolgen.

Kenntnisnachweis ja, aber woher?

Damit nachvollziehbar ist, dass dieser Drohnenführerschein auch den Ansprüchen des Gesetzgebers genügt, müssen sich die Prüfungseinrichtungen durch das Luftfahrt-Bundesamt entsprechend akkreditieren lassen. Auch wir als RotorKonzept haben uns dem komplexen Antragsverfahren gestellt und warten derzeit noch auf eine entsprechende Akkreditierung. Damit sind wir nicht alleine, denn alle Partner im U-ROB Verbund, dem wir angehören, haben gemeinsam intensiv an dem gemeinsamen Konzept gearbeitet um den qualitativ hochwertigsten, perfekt auf die Drohnenpiloten zugeschnittenen Kenntnisnachweis zu erarbeiten. Sobald die Akkreditierungen erfolgt sind, können wir damit sicherstellen, dass Sie in ganz Deutschland einen Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis von gleich hoher Qualität absolvieren können.

Ein rundes Paket

Neben dem reinen Kenntnisnachweis, in dem Ihre theoretischen Kenntnisse im Bereich Drohnen abgeprüft werden, wird unsere Grundlagenschulung in Zukunft auch noch intensiver praktische Flugfertigkeiten vermitteln und mit einer Prüfung dokumentieren. Damit erhalten Sie einen praktischen Befähigungsnachweis zum Steuern von Drohnen, unbemannten Luftfahrzeugen oder Flugmodellen. Dieser versetzt Sie in die Lage, Ausnahmen von geltenden Betriebsverboten im Rahmen von Aufstiegsgenehmigungen bei den Landesluftfahrtbehörden zu erwirken.

Um den neuen Anforderungen aus der Luftverkehrsordnung gerecht werden zu können, haben wir entschieden, unsere Grundlagenschulung auf 2 Tage zu erweitern. Damit können wir gewährleisten, dass Sie ausreichend Zeit erhalten, um als Einsteiger, die notwendigen theoretischen Grundlagen zu erlernen, um die Prüfung zum Kenntnisnachweis erfolgreich zu absolvieren. Natürlich wird auch eine reine Prüfungsteilnahme möglich sein, die jedoch selbst für erfahrene Drohnenpiloten anspruchsvoll sein wird.

Den neuen Aufbau unserer Grundlagenschulung für den Kenntnisnachweis und Befähigunsnachweis finden Sie bald hier.

Auch, wenn mit der neuen Drohnenverordnung viele Sachverhalte klarer beschrieben wurden, gibt es dennoch viele Dinge zu beachten. Auch als Pilot eines unbemannten Luftfahrzeugs oder Flugmodells unter 2 kg empfehlen wir Ihnen, sich intensiv zu informieren, welche Anwendungen der Drohne erlaubt und welche verboten, oder erlaubnispflichtig sind. Gerne begrüßen wir auch Sie in unserer Grundlagenschulung, in der Sie fundierte Informationen von Experten aus der Praxis erhalten.

Um Ihnen einen optimalen Service zum Auslauf der Übergangsfrist bieten zu können, werden wir an unseren Standorten Termine in kürzeren Intervallen anbieten. Unser Ziel ist, dass Sie den Kenntnisnachweis für den Betrieb von unbemannten Fuftfahrtsystemen und Flugmodellen so erlangen, dass Sie auch nach dem 01.10.2017 noch legal fliegen können. Die Termine für unsere Grundlagenschulung bzw. Prüfung zum Kenntnisnachweis können Sie ab dem Zeitpunkt unserer Akkreditierung einsehen.


  • 0
Schulungsstandorte Drohnen

Nürnberg ist neuer Standort für unsere Drohnen Schulungen / Lehrgänge

Wir haben es geschafft auch in Nürnberg einen weiteren Standort für unsere Drohnen Schulungen zu etablieren. Damit haben wir es geschafft unseren Service noch näher an unsere Kunden zu bringen. Ab März 2017 können nun auch in Schwabach bei Nürnberg Lehrgänge zum Thema Drohnen besucht werden.

Gerade in dieser aktuellen Zeit der luftrechtlichen Änderungen ist es uns ein Anliegen, einer breiten Masse an Teilnehmern ein fundiertes Wissen zu vermitteln. Wir möchten Sie damit bei einem sicheren und verantwortungsbewussten Einstieg in die Welt der Drohnen unterstützen.


  • 0
Karte unserer Drohnen Schulungsstandorte

Drohnen Schulungen / Lehrgänge in München

Im vergangenen Jahr haben wir als Partner im U-ROB Netzwerk Drohnen Schulungen in den Großräumen Frankfurt / Mannheim und Stuttgart abgehalten. Aufgrund der tollen Resonanz an unseren beiden ersten Standorten haben wir uns entschieden, unser Angebot noch weiter auszubauen und ab diesem Jahr auch Schulungen für Drohnen in München anzubieten.

Damit kommen wir unserem Ziel näher, ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen Ausbildung für Drohnen für ganz Süd-Deutschland zu werden.

Natürlich würden wir uns sehr über eine rege Teilnahme an unseren ersten Schulungen freuen! Deren Termine können auf unserer Website unter Drohnen Schulung eingesehen werden.


  • 0

Günstige Angebote zu Finanzierung und Leasing von RotorKonzept Drohnen

Wir arbeiten ständig daran, unsere Produkte und Services besser zu machen und unsere Kunden rundum zufrieden zu stellen. Um den Erwerb einer RotorKonzept Drohne jetzt noch flexibler zu gestalten bieten wir ab sofort attraktive Angebote zum Leasing und zur Finanzierung von Drohnen an. Damit erhalten Sie Drohnen der Spitzenklasse zu überschaubaren monatlichen Raten.

Dieses neue Konzept haben wir gemeinsam mit unserem Partner Azule Finance realisiert, der auf jahrelange Expertise in den Bereichen Leasing und Finanzierung zurückblicken kann. Mehr Informationen zu diesem neuen Angebot finden Sie hier.

 


  • 0

RotorKonzept im SWR Fernsehen

Am vergangenen Donnerstag wurde bei Odysso eine Sendung zum Thema Drohnen gezeigt. Ein Filmteam war auch bei uns und hat eine unserer Drohnen Schulungen besucht. Dort bringen wir neuen Anwendern bei, wie sie sicher in das Thema Drohnen einsteigen und welche Aspekte sie für einen sicheren Umgang mit der Technologie beachten müssen. Auch dem Reporter Axel Wagner wurde nach unserem Dreh bewusst, dass das alles zwar zunächst mal sehr einfach scheint, es aber durchaus Situationen gibt, auf die man durch eine Drohnen Schulung vorbereitet werden sollte. Seht selbst hinein.


  • 0

RotorKonzept auf der Intergeo 2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie auch im letzten Jahr haben wir auch dieses Jahr unsere Drohnen auf der Intergeo in Hamburg ausgestellt.

Wir möchten uns bei allen unseren Besuchern für die vielen sehr interessanten Gespräche bedanken!

Der Fokus lag für uns in diesem Jahr darauf, anwendungsbezogene Systemlösungen vorzustellen.

Unsere Drohnen / UAS haben wir so konzipiert, dass unterschiedliche Sensoren in kürzester Zeit gewechselt werden können. Damit können unterschiedliche Anwendungen durch die gleiche Trägerplattform erfüllt werden. Besonders wichtig ist uns hierbei die reibungslose Integration der unterschiedlichen Kamerasysteme. Egal ob es sich um eine Systemkamera wie die Sony Alpha 7 R, eine Thermografiekamera ( FLIR TAU2 mit ThermalCapture2 ) oder eine Multispektralkamera ( Micasense RedEdge ) handelt, wir bieten Lösungen, die diese unkompliziert in Ihre Prozesse integriert.

Neben der Anwendungsbezogenheit unserer Drohnen bauen wir auch unser Serviceportfolio immer weiter aus. Neben der intensiven Schulungs- / Ausbildungs- und Beratungstätigkeit bieten wir unseren Kunden nun auch das Postprocessing als Dienstleistung an. In dem Bereich Vermessung liefern wir Ihnen georeferenzierte Orthofotos oder 3D Geländemodelle.
Ein weiterer Service ist die multispektrale Analyse in der Landwirtschaft / Precision Agriculture. Wir analysieren hierbei die Multispektralbilder und bestimmen verschiedene pflanzenspezifische Parameter, mit deren Hilfe wir Ihnen klare Informationen über den lokal unterschiedlichen Dünger- oder Flüssigkeitsbedarf Ihrer landwirtschaftlich genutzten Fläche geben können.

Unser Selbstverständnis als Partner unserer Kunden, weit über den reinen Verkauf von Drohnen hinaus hat uns viele positive Rückmeldungen auf der Messe gegeben. Wir freuen uns auf eine zukünftig noch intensivere Zusammenarbeit.


  • 0

RotorKonzept Schulung in einer Reportage der ZEIT

Das Thema Drohnen und UAV gewinnt in der Öffentlichkeit immer mehr an Interesse.
Deshalb durften wir vor kurzem eine Journalistin in unserer Drohnen Schulung begrüßen, die bei Ihren Recherchen für die ZEIT auf unsere Fachexpertise vertraute.
Den Artikel finden Sie diesem Link.
Der Fakt, dass selbst rennomierte Wochenzeitungen wie die ZEIT umfangreich zum Thema Drohnen berichten, zeigt, dass diese Technologie in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen ist, es gleichzeitig aber auch noch viel Aufklärungsbedarf gibt. Gerade auf die Fragen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten und was zu beachten ist, um einen Flug sicher durchzuführen, wissen vielen Menschen die Drohnen besitzen und nutzen keine Antworten.
Um diese Fragen zu beantworten bieten wir Schulungen und Lehrgänge an, die speziell für Drohnen-Piloten zugeschnitten sind. Im Schulungsverbund von U-ROB sind wir als RotorKonzept mit den Standorten Frankfurt / Mannheim und Stuttgart für den Süd-Westen von Deutschland zuständig.
Mehr zu dem Inhalt der Schulungen finden Sie hier.


  • 0
Gimbal Micasense RedEdge FLIR TAU2

Drohne für Agrar Einsatz / Precision Agriculture

Drohnen im Agrar-Bereich einzusetzen kann erhebliche Vorteile bei der wirtschaftlichen und effizienten Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen bieten. Hierfür werden UAV eingesetzt, die sowohl Thermografie, als auch Multispektralaufnahmen liefern können. Speziell für diesen Einsatzzweck haben wir für unsere Octocopter Drohne RKM 8X ein neues Kameragimbal entwickelt. Dieses trägt eine FLIR TAU2 mit ThermalCapture Module als Thermalkamera und die äußerst kompakte Multispektralkamera MicaSense RedEdge. Die RedEdge von der US-Firma MicaSense bietet ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis und ist im Vergleich zu anderen Systemen am Markt äußerst erschwinglich.
Die Kombination im neuen Gimbal unseres Octocopters bietet den Vorteil, dass Sie mit einem Überflug sämtliche relevanten Daten sammeln können, um eine aussagekräftige Wachstumsanalyse Ihrer Agrarflächen zu erstellen. Ganz im Sinne von precision agriculture können Sie auf Basis der durch die Drohne / UAV gesammelten Daten fundierte Entscheidungen zur weiteren Behandlung Ihrer Flächen treffen.
Gerne stehen wir Ihnen für beratende Gespräche zur Verfügung.


  • 0
Drohne Cebit RotorKonzept

Deutsche Bahn zeigt RotorKonzept Drohne auf Cebit 2016

Auf der diesjährigen Cebit präsentierte die Bahn ihre RotorKonzept RKM 8X Drohne an ihrem Stand.

Quelle: www.handelsblatt.com (http://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/cebit2016/bahn-chef-grube-zur-digitalisierung-wir-sind-ein-benchmark-unternehmen/13336154-2.html)
Foto: Cebit